Energie und Transporte

Effizienz ist unsere Kernkompetenz. Bei unserer Logistik und unserem Energieverbrauch kommt dies voll zum Tragen. Damit tun wir nicht nur Gutes für die Umwelt, sondern reduzieren auch unsere Kosten.

Energieverbrauch und erneuerbare Energien

Lidl Schweiz setzt auf erneuerbare Energien und ist ISO 50001 zertifiziert. Seit 2014 beziehen wir sämtlichen Strom aus Wasserkraft. Mit WWF Schweiz haben wir zudem ein Ziel zur Installation von Photovoltaikanlagen vereinbart.

Erneuerbare Energien im Einsatz

Das 2015 eröffnete, nach ökologi­schen Standards gebaute Warenverteilzentrum in Sévaz ist mit einer der grössten Solaranlagen der Schweiz ausgestattet. Im Mai 2016 wurde die erste Filiale mit Solaranlage eröffnet, bis Ende 2016 waren es bereits 19 Filialen. Im Geschäftsjahr 2016 haben die Solaranlagen 3,65 GWh Strom produziert. Gegen­über 2015 (2800 kWp) wollen wir die Solarstrom-Produktionskapazität um 300 % bis Ende 2020 er­höhen. Dieses Ziel haben wir mit dem WWF gemein­sam vereinbart.

ISO 50001 Zertifizierung

Lidl Schweiz hat 2014 als erster Schweizer Grossdetailhändler sein gesamtes Filialsystem nach der internationalen Energieeffizienznorm ISO 50001 zertifizieren lassen. Kernstück der Norm stellt das systematische Energiemanagement dar. Im Jahr 2017 lassen wir zudem unsere Warenverteilzentren zertifizieren, um auch dort den Energieverbrauch langfristig zu reduzieren.

Elektro-Tankstellen und Lastwagen

Lidl stellt seinen Kunden gratis ein Netz aus Elektro-Tankstellen für Elektro-Autos an diversen Filialen zur Verfügung. Zur Filialbelieferung setzen wir Elektrolastwagen ein. Der Strom kommt dabei aus Wasserkraft, teilweise sogar als Solarstrom aus den Solaranlagen unserer Gebäude. Damit leisten wir einen Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität in der Schweiz.

Förderung der Elektromobilität

Mit Investitionen in die Infrastruktur für Elektromobile möchte Lidl einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Austosses leisten. Ende April 2016 gingen die ersten Elektro-Tankstellen ans Netz, bis Ende des Geschäftsjahr 2016 waren 13 Tankstellen in Betrieb. Insgesamt betankten unsere Kunden im Geschäftsjahr 2016 ihre Autos mit 26 011 kWh Strom, womit sie etwa 3,2-mal um die Erde fahren könnten.  Das Netz wird in den kommenden Jahren laufend ausgebaut. Somit leistet Lidl Schweiz einen wichtigen Beitrag, um die CO2-Emissionen in der Schweiz zu reduzieren.

Rekord-Logistik mit Elektro-Lastwagen

Bereits seit Herbst 2014 stehen zwei rein elektrisch betriebene Lastwagen bei Lidl Schweiz im Einsatz und beliefern zweimal täglich die Stadtfilialen in Zürich und Umgebung. Sie sind leise unterwegs und setzen beinahe kein CO2 frei, da sie mit Strom aus Wasserkraft betankt werden. Im Juli 2016 stellte ei­ner der beiden Elektro-Lastwagen sogar einen Schweizer Rekord auf. Als erster Elektro-Lastwagen der Schweiz hat dieser über 100 000 Kilometer zurückgelegt.

Effiziente Logistik

Eine effiziente Logistik gehört zu den Kernkompetenzen von Lidl Schweiz - sie schont die Umwelt und reduziert Kosten. Entscheidend dafür sind eine optimale Routenplanung und eine maximale Auslastung der Fahrzeuge. So finden sich heute auf Schweizer Strassen keine leeren Lidl-Fahrzeuge mehr. Beispielsweise werden bei der Rückfahrt ins Warenverteilzentrum Wertstoffe geladen, welche dann getrennt und verdichtet werden.

Nachhaltiges Bauen

Eines unserer wichtigsten Umweltziele ist die weitere Reduktion des Energieverbrauchs in unseren Gebäu­den. Deshalb bauen wir möglichst energieeffizient: Meilensteine sind die „Future Store“ Filialen und unser neues Warenverteilzentrum in Sévaz.

Meilensteine zum nachhaltigen Bau

Zwei Meilensteine haben wir bereits realisiert. Im Juni 2015 eröffneten wir unser neues Warenverteilzentrum in Sévaz, Kanton Fribourg, und im Mai 2016 in Winterthur Töss unsere erste «Future Store»-Filiale. In beiden Bauten konnten wir den Energieverbrauch durch Heizen mit Abwärmenutzung, Einsatz von Elektrowärmepumpen und LED-Beleuch-tung deutlich reduzieren, in den «Future Stores» um bis zu 50 %. Ausserdem wurden an den neuen Standorten energieeffiziente Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln eingebaut, die das Klima zusätzlich schonen.