Gesundheit und Produktqualität

Kunden sollen risikolos bei uns einkaufen können. Unser Qualitätsanspruch bezüglich Gesundheit und Sicherheit unserer Konsumenten ist deshalb besonders hoch. Dem steigenden Bedürfnis nach spezieller Ernährung wollen wir gerecht werden.

Qualitätssicherung

Um die Sicherheit der Produkte zu garantieren, arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen. Durch regelmässige Tests in unabhängigen, akkreditierten Labors prüfen wir die Einhaltung eigener und gesetzlicher Standards zu Faktoren, die einen Einfluss auf Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben.

Geprüfte Qualität

Wir lassen beispielsweise frisches Obst und Gemüse auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln testen. Ende 2016 waren 93 % unserer national verhandelten Lebensmittellieferanten nach einem offiziellen Lebensmittelsicher­heitsstandard zertifiziert (BRC, IFS oder ISO FSSC 22000).

Nur einige wenige Kleinunternehmen, beispielsweise für Spezialitäten unserer Aktion «klein aber fein», waren nicht zertifiziert. Trotz umfassender Prüfung können Produkte ins Sortiment gelangen, die unsere Qualitätsstandards nicht erfüllen. Bei nachträglicher Feststellung von Qualitätsmängeln werden die Produkte sofort aus dem Sortiment genommen.

Zuckerreduktion

Seit 2016 arbeiten Lidl Schweiz wie auch Lidl auf internationaler Ebene an Konzepten zur Reduktion von Zucker und Salz in verarbeiteten Produkten. Mit der Unterzeichnung eines «Memorandum of Understanding“ mit dem Bund zur Zuckerreduktion verpflichtet sich Lidl Schweiz, einen Beitrag zur gesünderen Ernährung zu leisten.

Gesundheitsprobleme durch Zucker

Zu viel Zucker ist heute Ursache vieler Krankheiten wie Fettleibigkeit oder Diabetes. In vielen der verarbeiteten Lebensmittel ist Zucker ein wichtiger Bestandteil, gilt er doch als Geschmacksverstärker. Die Reduktion von Zucker in Lebensmitteln ist Lidl deshalb ein grosses Anliegen.

Zuckerreduktion bei Lidl - Vereinbarung mit dem Bund

Lidl ist bemüht, den Zucker in seinen Lebensmitteln graduell zu reduzieren. Rezepturen können nur Schritt für Schritt angepasst werden, um die Kunden schrittweise an die geschmackliche Veränderung heranzuführen. 2017 unterzeichnete Lidl Schweiz die „Erklärung von Mailand“, ein „Memorandum of Understanding“ zwischen dem eidgenössischen Departement des Inneren und Schweizer Produzenten und Detailhändlern. Damit verpflichtet sich Lidl, mit seinen Eigenmarkenprodukten seinen Beitrag zum Ziel des Bundes zur Reduktion von Zucker in Joghurts um 2,5 % und bei Frühstückscerealien um 5 % zu leisten.

Besondere Ernährungsbedürfnisse

Aufgrund von Allergien und Intoleranzen steigt die Nachfrage nach Produkten für besondere Ernäh­rungsbedürfnisse. Darum führen wir eine Auswahl an Produkten auf Sojabasis, zum Beispiel laktosefreien Frischkäse sowie Milch und Joghurts. Glutenfreie Produkte werden derzeit auf Aktionsbasis angeboten.