Schweizer Lieferanten

Als Schweizer Unternehmen ist es uns und unseren Stakeholdern ein wichtiges Anliegen, die Wertschöpfung grösstenteils in der Schweiz zu behalten. Weil Qualität und Frische zu unseren Stärken gehören, ist es naheliegend, auf Schweizer Produzenten und Dienstleister zu setzen. Hier sind die Wege kurz und die Qualitätsstandards hoch.

«klein aber fein»

Mit der 2015 gestarteten Initiative «klein aber fein» verbreitet Lidl regionale und lokale Spezialitäten, die sonst nur auf Märkten oder in Dorfläden zu finden sind, in der ganzen Schweiz. Lidl stellt den Kleinstlieferanten sein Vertriebsnetz zur Verfügung und ermöglicht ihnen damit, ihre Produkte in der ganzen Schweiz anzubieten und bekannt zu ma­chen. Darunter befindet sich eine breite Vielfalt an regionalen Spezialitäten wie Bündner Nusstorte, Tessiner Honig oder Ziegen­milchglace aus der Innerschweiz.

Schweizer Lieferanten

Unsere Investitionen fliessen grösstenteils an Schweizer Dienstleister und Produzen­ten. Mit Schweizer Produkten erzielen wir mehr als die Hälfte unseres Umsatzes. Beim Bau unserer Filialen greifen wir mög­lichst auf das Know-how von Schweizer Dienstleistern zurück. 85 % der Investitio­nen in Neu- und Umbauprojekte sind an Dienstleister aus der Schweiz geflossen. Bei der Filialbelieferung setzen wir zu 100 % auf Schweizer Transportunternehmen.

Exportförderung

Wir exportieren Schweizer Produkte in andere Lidl Länder. So profitieren auch unsere Lieferanten von unserem internationalen Vertriebsnetz in 29 Län­dern. Damit unterstützen wir die Schweizer Landwirte, stärken die Schweizer Wirtschaft und steigern den Bekanntheitsgrad von Schweizer Produkten im Ausland.

Jährliche Steigerung der Exporte

Seit Markteintritt exportieren wir stetig mehr Lebensmittel aus der Schweiz in andere Lidl-Länder. So waren es 2015 2710 Tonnen, 2016 bereits 2946 Tonnen, und dies trotz Frankenstärke. Mit 1576 Tonnen macht Käse den grössten Teil der exportierten Lebensmittel aus. Aber auch Rösti, Fertigsaucen und Trockenfleisch wurden als Lidl-Eigenmarken exportiert. Insgesamt haben 2016 14 Schweizer Lieferanten vom Export in 21 Lidl-Länder profitiert.

Lebensmittelexport Lidl Schweiz (in Tonnen)