Food Waste-Vermeidung

Food Waste ist weggeworfenes Essen. Lidl Schweiz ist sich als Lebensmittelhändler der Problematik bewusst und übernimmt durch sein umfassendes System zur Food Waste-Vermeidung Verantwortung

Bild

Was ist Food Waste? Wie viel und wo fällt er an?

Food Waste ist ein Sammelbegriff für weggeworfene Lebensmittel, welche ursprünglich für den menschlichen Kosum hergestellt worden sind. Es geht um die Verschwendung von Nahrung und des damit unnötigen Herstellungsprozesses.

Dem WWF und der unabhängigen Schweizer Informations- und Dialogplattform foodwaste.ch zufolge, landet in der Schweiz ein Drittel aller Lebensmittel im Abfall. Dies sind jährlich geschätzte 2'310'000 Tonnen an weggeschmissenen Nahrungsmitteln - also ca. 300 kg pro Einwohner/in.

Food Waste fällt zum grössten Teil (ca. 45%) bei den Haushalten an. Das heisst, dass wir alle als Konsumenten ca. 1'035'000 Tonnen an Lebensmittel jährlich weggwerfen. Weiter geschätzte 43% fallen in der Landwirtschaft und der Verarbeitung an. Der Detailhandel ist für ca. 5% des Food Wastes verantwortlich.
(Quelle: http://foodwaste.ch/was-ist-food-waste/)

Was macht Lidl gegen Food Waste?

Lidl Schweiz ist sich der Food Waste-Problematik bewusst und übernimmt Verantwortung. Durch ein umfassend angelegtes System minimieren wir den Food Waste, welcher beim Verkauf von Lebensmittel anfällt.

  • Sehr straffe Bestellprozesse:
    Als Discounter gehören Effizienz und Einfachheit zu unseren Kernkompetenzen - dies natürlich auch bei den Bestellprozessen der Filialen. Das heisst, dass die einzelnen Filialen sehr straff Artikel & Frischware bestellen. So kommt es durchaus vor, dass am Abend vor Ladenschluss diverse Frischprodukte ausverkauft sind. Dadurch muss praktisch nichts weggeworfen werden und die Kosten werden auch tief gehalten.

  • Gezielte Rabattierung:
    In unseren Filialen reduzieren wir zudem gezielt die Preise der Lebensmittel vor dem Erreichen des Mindest-Haltbar-Datums. Jeden Morgen überprüfen unsere Mitarbeiter, ob Lebensmittel in den Regalen stehen, welche kurz von dem Erreichen der Mindest-Haltbar-/Verbraucher-bis-Datums sind. Ist dies der Fall, reduzieren wir den Preis der jeweiligen Produkte um 30%. Des Weiteren verkaufen wir auch Laibbrote vom Vortag 30% im Preis reduziert.

  • Abgabe an Schweizer Tafel-Organisationen:
    Wir arbeiten auch seit je her mit diversen Organisationen wie der Schweizer Tafel, Tischlein Deck Dich oder Caritas zusammen. Noch einwandfreie Lebensmittel, die wir nicht mehr verkaufen können und die nicht gekühlt werden müssen, geben wir entweder direkt via Filiale oder via unserem Verteilerzentrum an diese Organisationen ab.

  • Biogas-Anlage:
    Lebensmittel, welche nicht mehr gegessen werden können oder aus gesetzlichen Gründen nicht an die Tafeln-Organisationen abgegeben werden dürfen, landen bei uns nicht einfach auf dem Müll, sondern in der Biogas-Anlage.

Neben unserem umfassenden System zu Vermeidung von Food Waste im Verkauf, bemühen wir uns auch, die Konsumenten gezielt über die Food Waste-Thematik aufzuklären. Dabei wollen wir auch Tipps & Tricks an die Hand zu geben, wie Food Waste zu Hause einfach vermieden werden kann und so gar auch das Haushaltsbudget geschont wird.

Auf der linken Seite im Menu finden Sie einiger solcher Tipps & Tricks zur Vermeidung von Food Waste.