Palmöl

Sei es Margarine, Süssigkeiten, Hautcrème oder Putzmittel: Palmöl findet heute in vielen Alltagsprodukten Anwendung. Aufgrund der ökologischen und sozialen Problemen des Anbaus, setzt Lidl auf nachhaltig beschafftes Palmöl aus dem RSPO-Standard.

Bild

Palmöl als Alleskönner 

Palmöl wird aus den Früchten der Ölpalme gewonnen, welche vorwiegend in den Tropen wächst. Diese ist mehrjährig, führt das ganze Jahr hindurch Früchte, ist besonders ertragreich und im Vergleich zu anderen Ölpflanzen höchst effizient. Das heisst, dass auf derselben Fläche viel mehr Öl produziert werden kann. Angebaut und produziert wird Palmöl zum grössten Teil in Indonesien und Malaysia. Die beiden Länder sind für ca. 80% der Weltproduktion verantwortlich. Andere, vor allem neu produzierende Länder sind bspw. Kolumbien, Neuguinea, die Elfenbeinküste oder Nigeria.

Das gewonnene Produkt aus der Frucht - Palmöl oder auch Palmkernöl - ist sehr vielseitig einsetzbar. So wird es heute als essentieller Bestandteil in der Produktion diverser Lebensmitteln wie Süssigkeiten, Margarine, Fertigspeisen gebraucht. Jedoch wird es auch in modifizierter Form in Putz- und Waschmitteln und in diversen Kosmetikprodukten eingesetzt.

Die Problematik

Aufgrund der hohen Produktivität und Effizienz wie auch der vielseitigen Einsetzbarkeit hat Palmöl einen regelrechten Boom erlebt. Ein Ende des Wachstums ist aktuell auch nicht abzusehen. Aufgrund des hohen Flächenbedarfs werden immer wieder grosse Teile von wertvollen Tropenwälder gerodet, um weiteren Palmöl-Plantagen Platz zu machen. Dadurch verlieren zahlreiche Tierarten ihre Lebensgrundlage, es kommt auch immer wieder zu Konflikten über die Landnutzungsrechte und durch die Trockenlegung und Brandrodung von Sumpfwäldern werden eine grosse Menge an Treibhausgasen freigesetzt. 

Lidl setzt auf Palmöl aus RSPO-Standard

Lidl Schweiz ist sich der Verantwortung in dieser Problematik bewusst, setzt sich ambitionierte Ziele und auf den Einsatz von Palmöl aus RSPO-Standard oder Bio Suisse. Der Runde Tisch für Palmöl (Roundtable on Sustaianble Palmoil - RSPO) ist ein von den am Palmölproduktionsprozess beteiligten Unternehmen und dem WWF gegründeter Mindeststandard für den Anbau von Palmöl.*

Bis Ende 2018 streben wir bei unseren Food-Eigenmarken eine 100% - Umstellung auf physisches Palm(kern-)öl (segregated*) aus dem RSPO-Standard oder Bio Suisse an (derzeit mindestens Mass-Balance). Bei den Near-Food Eigenmarken arbeiten wir aktuell via Zertifikatehandel (Book & Claim*) und wollen ebenfalls bis Ende 2018 100% - Mass Balance oder Bio Suisse zertifiziertes Palmöl einsetzen.

 

*Detailliertere Informationen zu RSP und den jeweiligen Standards finden Sie Menü links unter der Rubrik RSPO-Standards.