Lidl sucht die feinsten Schweizer Spezialitäten

Die Schweiz steckt voller Genuss. Unzählige Kleinbetriebe stellen feine Spezialitäten her, die aber oft nur vor Ort zu finden sind – auf dem Markt oder im Dorfladen. Lidl hat deshalb die Aktion «klein aber fein» ins Leben gerufen, die Chance für unbekannte Schweizer Spezialitäten, einen Platz im Lidl-Regal zu bekommen.

Jetzt geht «klein aber fein» in die zweite Runde! Gesucht werden erneut Produkte, die mit Sorgfalt und Herzblut in der Schweiz hergestellt werden und die durch ihren verführerischen Geschmack und ihre Raffinesse begeistern.

News vom 19. Januar 2017

Schweizer Spezialitäten im Test der Genussjury mit René Schudel und seinen Kochlehrlingen

Es war ein wahrer Genuss-Marathon, den die dreiköpfige «klein aber fein»-Jury absolvieren durfte. Produzentinnen und Produzenten aus allen Landesteilen hatten unzählige Schweizer Spezialitäten zu Lidl gesandt: Feine Käsesorten, würziges Trockenfleisch und erfrischende Säfte in unzähligen Variationen und vieles mehr standen zur Auswahl. Und sorgten für eine echte Qual der Wahl. Denn schlussendlich können nur rund 100 Artikel für "klein aber fein" berücksichtigt werden, auch wenn es viele verdient hätten.

In wenigen Wochen werden die ausgewählten Produkte im Lidl-Regal stehen, zu erkennen am «klein aber fein» Gütesiegel! Die Impressionen von der Verkostung können Sie sich bereits jetzt im folgenden Video ansehen.

News vom 1. November 2016

Der Anmeldeschluss ist vorbei. Vielen Dank für die zahlreichen Einsendungen. In Kürze gibt es hier mehr Informationen zu Klein aber Fein 2017.

Überraschende Vielfalt

Wussten Sie, dass in der Bahnhofshalle am Zürich HB wöchentlich ein Markt stattfindet? Lidl Schweiz war mit dabei und lud am «klein aber fein»-Marktstand zum Probieren ein. Lidl überraschte mit ausgewählten Spezialitäten aus dem «klein aber fein»-Angebot.