Exportförderung

Lidl Schweiz exportiert jährlich hunderte Tonnen Schweizer Lebensmittel von nationalen Lieferanten nach ganz Europa. Der Käse-Export hat in den letzten Jahren ein besonders starkes Wachstum erfahren. 

Bild


Kleine Schweizer Lieferanten profitieren von Lidls europäischen Vertriebsnetz

Lidl verfügt international mit fast 10'000 Filialen in 27 Ländern über ein sehr starkes Vertriebsnetz. Diese Kanäle nutzt Lidl Schweiz, um in ganz Europa Schweizer Produkte abzusetzen. Wir können dadurch unseren - oft relativ kleinen Schweizer Lieferaten - einen äusserst attraktiven Absatzkanal im europäischen Raum anbieten.

2015 konnte Lidl Schweiz

  • 15 Schweizer Lieferanten das grosse Verteibsnetz zu Verfügung stellen (2014: 14);
  • 19 europäische Länder mit Schweizer Lebensmittel beliefern (2014: 23 Länder);
  • über 1.510 Tonnen Schweizer Qualitätskäse absetzen (2014: 1.200 t);
  • und gesamthaft über 2.710 Tonnen Schweizer Lebensmittel exportieren (2014: 2.100 t).

Neben dem Käse als Exportschlager, konnte Lidl auch weitere Schweizer Qualitätsprodukte wie bspw. Rösti, Wein, Kräuterbonbons, Fertigsaucen, Trockenfleisch oder handgemachte Tafelschokolade exportieren. Seit Markteintritt hat Lidl Schweiz jedes Jahr stetig mehr Schweizer Lebensmittel exportiert und sich dadurch zu einem bedeutenden Exportförderer entwickelt.

Bild